Mündliche Verhandlung: Zufahrt Herrschaftliche Breite über L 156 als gemischter Geh- und Radweg, KG-Ebergassing

Aushängezeitraum: 15.05.2024 - 29.05.2024

Verständigung einer mündlichen Verhandlung

durch
a) öffentliche Bekanntmachung durch Anschlag
b) durch persönliche Verständigung der Verfahrensparteien

Die Gemeinde Ebergassing errichtet, ausgehend von der Landesstraße LH 156, eine Zufahrt zur Herrschaftlichen Breite, mit einer Länge von 964 m. Parallel zur Zufahrtsstraße soll ein gemischter Geh- und Radweg hergestellt werden. Dieser wird in das bestehende Radwegnetz eingebunden.

Die näheren Einzelheiten gehen aus dem, bei der Gemeinde Ebergassing, aufliegenden Projekt hervor. Auf die Möglichkeit der Einsichtnahme nach Terminvereinbarung wird hingewiesen.

Aus diesem Grund wird eine mündliche Verhandlung unter Durchführung eines Lokalaugenscheines mit der Zusammenkunft aller Teilnehmer für

Mittwoch, den 29.05.2024 um 14:30 Uhr
Treffpunkt: Kreuzung Ernst Wessely-Ring / Stefan Steinle-Straße

anberaumt.

  • Sie werden eingeladen, als Beteiligter zur Verhandlung persönlich zu kommen oder einen Vertreter zu entsenden. Lassen sich Teilnehmer bei der Verhandlung vertreten, müssen die Vertreter eigen berechtigt und zur Abgabe von Erklärungen ermächtigt sein.
  • Einwendungen müssen spätestens am Tag vor Beginn der Verhandlung bei der Gemeinde Ebergassing oder während der Verhandlung eingebracht werden, andernfalls geht die Parteienstellung verloren.

Bei dieser Verhandlung soll geprüft werden, ob das Vorhaben den Bestimmungen des NÖ Straßengesetztes entspricht. Die Behörde hat dabei die Möglichkeit, Auflagen bzw. Bedingungen vorzuschreiben.

HINWEIS:
Die Einsichtnahme in den Bauakt kann nur persönlich nach Terminvereinbarung mit Herrn Ing. Mrazek, 02234/72286 DW 20, erfolgen!

RECHTSGRUNDLAGEN:
§ 12 NÖ Straßengesetz 1999
§§ 40 - 44 des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes 1991

Mündliche Verhandlung: Zufahrt Herrschaftliche Breite (87 KB) - .PDF

Hinweis: Um sich die Datei anzusehen, klicken Sie darauf und öffnen Sie die Datei entweder im Browser, mit einem Programm (bspw. dem Adobe Acrobat Reader) oder speichern Sie sie auf Ihrem Computer.